IGL Logo ohne Wortmarke Zum Hauptinhalt springen

Bewohner Klienten Vertretung

Wichtig ist, dass Menschen mit Behinderung sowohl bei der Bestimmung ihres Unterstützungsbedarfs als auch bei der Umsetzung und Kontrolle der Hilfen oder Maßnahmen maßgeblich mitwirken bzw. partizipieren sollen.
Theunissen, 2009
Ein Gruppenfoto der Bewohner- und Klientenvertretung
BKV

Mehr Mitbestimmung durch die Arbeit der BKV

Die In der Gemeinde leben gGmbH (IGL) hat schon früh erkannt, dass außer den nach der Mitwirkungsverordnung gesetzlich geforderten Bewohnerbeiräten auch die Klient*innen aus dem Ambulant Betreuten Wohnen Vertreter*innen wählen sollten. So entstand der Klientenrat. Die stationären Einrichtungen der IGL verfügten bereits über gewählte Gremien, die Bewohnerbeiräte. Diese arbeiteten autark für ihre eigenen Bereiche. Aus diesem Grund treffen sich seit 2009 die gewählten Vertreter*innen aller IGL Bereiche und arbeiten übergreifend zusammen.

Das bereichsübergreifende Gremium trägt den Namen Bewohner Klienten Vertretung (BKV) und trifft sich an festen Terminen um gemeinsam die Vertretung für alle Klient*innen und Bewohner*innen der IGL zu übernehmen. Die BKV verfügt über eine eigene Satzung und ein eigenes Jahresbudget, zudem steht den Assistenten*innen ein festes Stundenkontingent zur Verfügung, um die Beteiligung aller Personen unabhängig von Einschränkungen gewährleisten zu können. Die BKV nimmt regelmäßig an der Leitungskonferenz der IGL teil, um Informationen und Anregungen sowie Kritik direkt mit der Geschäftsführung und den Leitenden auszutauschen und zu erörtern.

Durch die Arbeit der BKV hat die IGL es geschafft ein hohes Maß an Mitbestimmung der Klient*innen zu erreichen.

Portrait von Elisabeth Hermanns
Elisabeth Hermanns
Ansprechpartner*innen

Elisabeth Herrmanns

Klientenvertreterin
klientenvertretung@igl-duesseldorf.de

Kontakt aufnehmen
Portrait von Christoph Wiche
Christoph Wiche
Ansprechpartner*innen

Christoph Wiche

Klientenvertreter
klientenvertretung@igl-duesseldorf.de

Kontakt aufnehmen